Radio Let's Dance
Radio Let's Dance
Da wo die Musik Zuhause ist....
Radio Let's Dance
Radio Let's Dance
wir spielen auch Rock...
Radio Let's Dance
Radio Let's Dance
mehr als nur Partymusik...
Weil Musik mehr ist als nur Töne...
Weil Musik mehr ist als nur Töne...
Einschalten und vom Alltag abschalten!
Radio Let's Dance
Radio Let's Dance
24 Stunden Musik Non Stop!
 

NEWS

Kulturförderung

Mehr Geld für Pop und Rock (und Jazz)

Im Jahr 2017 sollen mehr staatliche Fördergelder für Pop, Rock und Jazz bereitgestellt werden. Das hat der Bundestag in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Profitieren wird davon unter anderem das Reeperbahn Festival.

reeperbahn-festival-100_v-img__16__9__l_-1dc0e8f74459dd04c91a0d45af4972b9069f1135

Egal ob national oder international, egal ob Kytes, Dicht & Ergreifend, Izzy Bizu, Haiyti oder The Lemon Twigs  – alles was jung und hypeverdächtig ist, spielt auf dem Reeperbahn Festival. Das alljährliche mehrtätige Event in Hamburg gehört mittlerweile zu den wichtigsten Newcomerfestivals weltweit. Es bietet jungen Künstlern die Möglichkeit, sich einem breiteren Publikum vorzustellen und auch wichtige Kontakte zu Industrie und Medien zu knüpfen.

Beim schwierigen Schritt ins Musikgeschäft werden Künstler hierzulande auch von der Initiative Musik unterstützt. Die Initiative Musik ist die Fördereinrichtung der Deutschen Musikwirtschaft – sie hat bereits so unterschiedlichen Künstlern wie Mine, Xavier Darcy, Audio88 & Yassin oder SXTN bei Albumproduktionen oder Touren finanziell unter die Arme gegriffen.

Die gute Nachricht: Sowohl Reeperbahn Festival als auch Initiative Musik werden im nächsten Jahr über ein deutlich höheres Budget verfügen. 2017 wird die sogenannte „Unterhaltungsmusik“ in Deutschland mehr Geld vom Staat erhalten. Wie Rüdiger Kruse (CDU), Hauptberichterstatter für Kultur und Medien im Haushaltsausschuss des Bundestages, am Mittwoch bekannt gab, wurde für 2017 eine Zusatzförderung für Rock-, Pop-, und Jazzmusik in Höhe von 8,2 Millionen Euro beschlossen – mehr als doppelt so viel wie im Jahr 2016.

Quelle:http://www.br.de/puls/musik/aktuell/kulturfoerderung-pop-rock-jazz-100.html

DIE ETWAS ANDERE CLUB TOUR

14 Konzerte der ungewöhnlichen Art

megafloh

 

Können sich Autohäuser in die heißesten Livemusikhallen der Republik verwandeln? Die Antwort ist ganz einfach: Sie können! Mit der Citroën DS-Linie, Musiker Rolf Stahlhofen und seinen Freunden wurde dies schon 2013 bewiesen. Im Mai und Juni 2014 ist es wieder soweit, vom 7. Mai bis 13. Juni 2014 geht die Citroën DS Clubtour in die nächste Runde.

Gastgeber Rolf Stahlhofen, Sänger, Entertainer, Soulkraftwerk par excellence und ehemaliger Frontmann der Söhne Mannheims lädt sich hochkarätige Musiker und Kollegen ein um mit ihnen das zu tun, was sie am meisten lieben: Musik machen.

Jeder Abend der Citroën DS Clubtour ist einzigartig, jeder Abend überraschend. Zum einen, weil die exzellenten Gastmusiker variieren und es jeden Abend eine Überraschung bleibt, wer neben Rolf Stahlhofen auf der Bühne stehen wird, zum anderen weil die Musik nie dieselbe ist: Es werden die großen Hits der jeweiligen Musiker zelebriert, neue Songs vorgestellt und das schönste ist: die Freunde jammen gemeinsam! Die Freude an der Musik steht im Vordergrund. Gemeinsam mit Rolf Stahlhofen jammen werden unter anderen:

Laith Al-Deen: Coolness ohne Hype, Bodenhaftung und Können, anstatt Show ohne Substanz. Offenheit, Nähe, echte Kreativität – Mit „Bilder von dir“ wurde er zum Star. Der Sänger gehört mittlerweile zu den festen Größen der deutschen Musikszene.

 

Flo Mega: Mit seinem Debütalbum „Die wirklich wahren Dinge“ und dem Überraschungs-Vize-Sieg beim Raab‘schen Bundesvision Song Contest brachte er sich 2011 erstmals deutschlandweit ins Gespräch. Unbestreitbar ist und bleibt FLO MEGA einer, der sein Publikum, mit viel Emotion und tanzbarem Sound, um den Finger wickelt, zum Lachen bringt und dabei ganz tief innen berührt. Es lebe die Liebe! Es lebe der Soul! Max Mutzke: Mit seinem 6ten Album „Durch- einander“ wurde Er mit dem Jazz Platin Awards aus- gezeichnet. Einer der besten Soulsänger dieses Landes! „Is it ‚cos I‘m cool“, fragte Emma Lanford in Ihrem Hit, der um die Welt ging. Cool ist Emma Lanford auf je- den Fall und zieht jeden in den Bann.

Quelle: http://www.rollingstone.de/news/promotion/article559114/die-etwas-andere-club-tour.html